Archiv f√ľr den Autor: Helga Segatz

Das Gewicht der Worte

Juni 2022
von Pascal Mercier (btb Verlag)

Simon Leyland ist seit fr√ľhester Kindheit von Sprachen fasziniert und m√∂chte alle Sprachen lernen, die rund um das Mittelmeer gesprochen werden. In London lernt er seine Frau LIvia kennen, die Tochter eines Verlegers in Triest. Simon Leyland arbeitet als √úbersetzer und als Livia den Verlag erbt zieht die Familie um nach in die italienische Stadt Triest. Als Livia pl√∂tzlich stirbt, √ľbernimmt Leyland den Verlag und trauert um seine Frau. Durch einen √§rztlichen Irrtum, der ihn vollends aus der Bahn wirft, kommt es zu einem Wendepunkt in seinem Leben, der alles nocheinmal neu werden l√§sst.

Es ist ein philosophischer Roman von bewegemder Wortgewalt, der einen immer wieder innehalten und nachdenken lässt.

 

Das Fl√ľstern der Feigenb√§ume

Mai 2022
von Elif Shafak (Kein & Aber Verlag)

Das Buch beginnt kurz vor dem B√ľrgerkrieg 1974 in Zypern. In der Mitte einer Taverne steht ein Feigenbaum und gibt ihr seinen Namen “zum gl√ľcklichen Feigenbaum”. Er ist Zeuge gl√ľcklicher Begegnungen, so auch die von dem jungen Kostas, dem Griechen und Defne, einer jungen T√ľrkin.
Als der Krieg ausbricht und alles in Schutt und Asche legt, fliehen die beiden nach London. Mit im Koffer ist ein Ast dieser Feige, den Kostas in London in der Erde einsetzt und der Wurzeln bekommt und sogar Fr√ľchte tr√§gt. Ada, die Tochter der beiden weiss nichts √ľber ihre eigentliche Heimat – nur die Wurzeln des Baumes haben noch eine Verbindung zu den Geschehnissen der Vergangenheit. Ada sucht nach ihren Wurzeln, die ihre Eltern radikal abgeschnitten haben, um sie unbelastet aufwachsen zu lassen. Ada ist 16, als sie einen markersch√ľtternden Schrei ausst√∂√üt, nachdem die Lehrerin ank√ľndigt, man werde sich nach den Ferien Migration und Generationenwechsel besch√§ftigen. Es ist ein ber√ľhrendes Buch, das unter die Haut geht.

Die Kraft, die uns mit allem verbindet

in Radio Bayern 2
ein Beitrag von Matthias Morgenroth am Ostermontag 2022 8.30 Uhr

Der Atem begleitet uns vom ersten Moment des Lebens an und ist uns im Alltag meist ganz unbewusst. Jedoch sehen Religionen im Atem eine Verbindung von Körper und Seele Рbewusstes Atmen kann eine spirituelle Übung sein.
Matthias Morgenroth geht auf Entdeckungsreise: Was vermag der Atem, wenn wir uns mit ihm verbinden?

Das Leben ist ein vor√ľbergehender Zustand

April 2022
von Gabriele von Arnim (Rowohlt Verlag)

An dem Tag, an dem eine Frau ihren Mann verlassen will und es ihm sagt, wird sie vom Krankenhaus angerufen mti der Information, dass ihr Mann zusammengebrochen ist, und einen schweren Schlaganfall hatte. Wenige Tage danach einen zweiten. Seitdem kann er weder lesen oder schreiben und sich auch nur sehr schlecht artikulieren.
Das Buch beschreibt in r√ľhrender Weise, wie man lebt mit so vielen unvorhersehbaren Zumutungen, dem Ver√§nderungen im Freundeskreis, wie man in Schlupfl√∂chern des Tages Zuversicht gewinnt. Woher kommt innere Freiheit? Wie k√∂nnen wir selbst in Momenten gr√∂√üter Verzweiflung
Sch√∂nheit und Gl√ľck erfahren? Es ist ein gro√üartiges Buch, mit klugen und bestechenden Antworten auf Fragen des Lebens, die uns fr√ľher oder sp√§ter alle treffen werden.
Stan Nadolny sagt treffend √ľber dieses Buch: “Ein unglaubliches Buch. Eine heilende Zumutung”.

Die Macht der Vorläufigkeit

√úber Wissen und Glaube in der Jahrhundertkrise
Sendung am 05.04.22 in Bayern 2 im Nachtstudio: Hier gehts zum podcast

Schwer auszuhalten, aber wahr. Gewiss ist nur das Ungewisse. Christian Schulte untersucht das Spannungsverhältnis von Wissen und Glauben im Ringen des Menschen in der Jahrhundertkrise.

Hamburger Kunsthalle 30.09.22 – 15.01.23

Die gro√ü angelegte Themenausstellung atmen besch√§ftigt sich mit den unterschiedlichen Facetten des Atmens und seiner Darstellung in der Kunst der Alten Meister und der Gegenwart. Rund 100 Werke werden miteinander in spannungsreiche, teils epochen√ľbergreifende Dialoge gebracht. So entsteht ein unkonventioneller Austausch √ľber ein existentielles Thema, das zun√§chst wie ein unbewusster, biologischer Vorgang anmutet, aber vielfaltige soziale und politische Dimensionen hat: Vom Atem als zentraler biblischer Metapher und als Ausdruck unserer Beziehung zur Welt √ľber Luftverschmutzung und Atemwegserkrankungen bis hin zu Black Lives Matter (¬ĽI can‚Äôt breathe¬ę, √ľbersetzt ¬ĽIch kann nicht atmen.¬ę).
Mehr dazu finden Sie hier

Mysterium Mensch

Ein Weg zwischen Erleben und Erkennen
von Sigrid Zörgiebel-Schaefer und Gerhard Schaefer
28 Spuren zur Selbstfindung                   67,99 ‚ā¨
ISBN: 978-3-7541-5054-2   www.epubli.de

Sigrid Z√∂rgiebel-Schaefer und Gerhard Schaefer durchdringen in ihrem gemeinsamen Lebenswerk essentielle Fragen mit einem Menschenbild, das sie anhand von 28 biologischen Eigenschaften aus verschiedenen Blickwinkeln darstellen. Der wissenschaftlichen Ann√§herung des Biologen und Erziehungswissenschaftlers (auf den rechten Seiten) stehen die sehr pers√∂nlichen Erfahrungen als Musikerin und Atemlehrerin (auf den linken Seiten) gegen√ľber. Beide Sichtweisen verweben sich zu einem Bild, das Ganzheit anstrebt und dazu inspiriert, sich selbst zu hinterfragen.

 

Bella Germania

Februar 2022
von Daniel Speck  (Special for Irmi)

Es ist die spannende Erz√§hlung einer deutsch-italienischen Familiengeschichte in drei Generationen. In Mailand auf einer Modemesse wird die Modedesignerin Julia von einem Mann angesprochen, der sich als ihr “Gro√üvater” vorstellt und ihr ein Bild zeigt, das eine Frau zeigt, die aussieht ihr Spiegelbild. Ihre ihr bis dahin unbekannte Gro√ümutter.
Nach wenigen Seiten kann man nicht mehr aufhören zu lesen!

my life jetzt kostenlos in Ihrer Apotheke


.

in diesem Heft finden Sie Artikel zum Thema “Heilkraft des Atems”‘
РAbwehr stärken
– saubere Luft f√ľr Ihr Zuhause
– Richtig durchatmen (Helga Segatz)
– Fit und entspannt dank Nasenatmung
– Wellness f√ľr die Bronchien

Zenmeister und Friedesaktivist Thich Nhat Hanh


ist am 22.01.22 mit 95 Jahren nach langer Krankheit verstorben. Das von ihm gegr√ľndete Meditationszentrum “Plum Village” in Frankreich gab bekannt ” mit einem tiefen Atemzug geben wir den Tod unseres geliebten Lehrers, des Zen-Meisters Thich Nhat Hanh bekannt”.
Im Gedenken an ihn wurden dort live Zeremonien mit Gebeten und Gesängen abgehalten.

Heilige und andere Tote

Januar 2022
von Jess Kidd

Cathal Flood vertreibt jeden, der sich ihm n√§hern will. Einst Antiquit√§ten-, und Kuriosit√§tenh√§ndler ist er zum Messie verkommen. Sein Sohn m√∂chte ihn im Altenheim unterbringen – Cathal Flood setzt sich zur Wehr: Maud Drennan, unterbezahlte Sozialbetreuerin schafft es, in Bridlemere unter den w√ľsten Beschimpfungen des Alten gegen den Dreck und M√ľll beherzt anzuk√§mpfen.
Bridlemere hat Geheimnisse und √ľberall warten verschl√ľsselte Botschaften. Hat Flood eine Tochter? Wieso weiss niemand von ihr? Warum hasst er seinen Sohn so sehr? Und auch der Tod seiner Ehefrau l√§sst Fragen offen. Bizarr marodierende Heilige, die nur Maud sehen kann, tun ihr √ľbriges.
Ein unterhaltsamer und ungewöhnlicher Krimi.

Der Schneeleopard

Dezember 2021
von Sylvain Tesson

Gemeinsam mit Vincent Munier, einem Fotographen reist der Schriftsteller Sylvain Tesson nach Tibet, um wilde Tiere und eben auch einem der seltensten Tiere dieser Erde, dem Schneeleoparden zu begegnen. “Der Atem ist ein scheues Reh” sagte Veening, ein wichtiger Atemlehrer in den 60er Jahren. F√ľr mich war es ein superinteressantes Buch, auch √ľber den Atem. So wie diese Menschen auf der Lauer liegen um zu warten, dass etwas, das da ist, sich zeigt – das ist sehr √§hnlich, auf dem Atem-√úbungsweg. Pr√§senz ist unabdingbar und Warten, auf das, was sich dann “vielleicht” f√ľr einen Moment ins Schauen hinein ereignet. Der Atem kommt zu mir … er ist immer da … aber ich kann ihn nicht immer bewusst wahrnehmen.

Weihnachten 2021

Foto: Iria Schärer

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Wann fängt Weihnachten an?

Wenn der Schwache dem Starken die Schwäche vergibt,
wenn der Starke die Kräfte des Schwachen liebt,
wenn der Habewas mit dem Habenichts teilt,
wenn der Laute bei dem Stummen verweilt,
und begreift, was der Stumme ihm sagen will,
wenn das Leise laut wird und das Laute still,
wenn das Bedeutungsvolle bedeutungslos,
das scheinbar Unwichtige wichtig und groß,
wenn mitten im Dunkel ein winziges Licht
Geborgenheit, helles Leben verspricht,
und du zögerst nicht, sondern du gehst,
so wie du bist, darauf zu, dann, ja
dann fängt Weihnachten an.

Rolf Krenzer

 

Tipp: Ausstellung ATEM (30.10. – 20.11.21)

Alexandrea Hendrikoff in der Quittenbaum-Gallerie
Theresienstr. 58
80333 M√ľnchen
Eröffnung am 29.10.21 (16 Р20 Uhr)

Die K√ľnstlerin arbeitet ausschlie√ülich mit pflanzlichen Materalien:  Samen, F√§den, allerlei Geweben aus der Natur.Ich habe sie 2018 schon einmal sehen k√∂nnen in der Ausstellung ‚ÄěGlaube-Liebe-Hoffnung‚Äú in M√ľnchen/Gr√§felfing. Damals waren in unterschiedlichen Kirchen sakrale Kunstobjekte ausgestellt. Die Ausstellungsst√ľcke von Alexandra Hendrikoff erzeugten in mir ein Staunen √ľber die unfassbare Feinheit dieser Objekte und ich bin sehr neugierig und gespannt, wie sie das Thema ‚ÄěATEM‚Äú umsetzt.

Wilde Schwäne

Oktober 2021
von Jung Chang

Ein Buch das ich gerade wiedergelesen habe und das mich wieder begeistert hat.
Jung Chang erz√§hlt die Geschichte ihrer eigenen Familie: es beginnt in der Kaiserzeit, geht √ľber die Herrschaft Maos bis zum Ende des 20ten Jahrhunderts. Das Buch erz√§hlt davon, wie die r√ľcksichtslose Umsetzung politischer Ideen Menschen das Leben kostet und das √úberleben nur unter gro√üem Leid erm√∂glicht.
Die Autorin wurde 1952 in China geboren. Sie wurde mit 14 Jahren Mitglied der Roten Garden, arbeitete als Bäuerin, als Stahlarbeiterin und Elektrikerin bevor sie Englisch studierte und in der Sichuan Universität als Assistentin arbeiten konnte. 1978 ging sie nach England, und promovierte 1982 an der York Universität in London.