Archiv f√ľr den Monat: August 2017

Löwen wecken

August 2017
von Ayelet Gundar-Goshen (Kein & Aber Verlag)
Mitten in der Nacht √ľberf√§hrt der Neurochirurg Etan Grien einen illegalen Einwanderer. Als er erkennt, dass der Mann in jedem Fall sterben wird, begeht er Fahrerflucht. Doch am n√§chsten Tag steht die Frau des Opfers vor seiner Haust√ľre und erpresst ihn.
Dieses ungewöhnliche Buch beschreibt die Geschichte eines ambitonierten Arztes, der dadurch, dass er in einem Moment eine folgenschwere Entscheidung trifft nun einem Weg folgen muss, der sein ganzes Leben umkrempelt. Ein unglaublich spannendes Buch in dem es um Liebe und Hass, um Schuld und Vergebung und um Gut und Böse geht und das aufzeigt, wie zerbrechlich unser geordnetes Leben eigentlich ist.

In meiner Not rief ich die Eule

August 2017
von Bet√ľl Licht (Hoffmann und Campe)

Angang der 60er Jahre m√ľssen Fatma und ihre Geschwister das geliebte Dorf am Schwarzen Meer verlassen, weil ihre Eltern beschlie√üen, nach Deutschland zu gehen. Zuerst m√ľssen sie zur Gro√ümutter nach Istanbul und es wird zwei Jahre dauern, bis die Eltern sie nachholen. Die Eltern haben sich ver√§ndert. Die Kulturunterschiede zwischen der Heimat und Deutschland sind gro√ü und vieles ist f√ľr Fatma sehr schwer in ihr kleines Leben zu integrieren. Die Erwachsenen sind mit sich selbst besch√§ftigt.
Es vergehen viele Jahre, bis Fatma √ľber ihre Erlebnisse sprechen kann.
Ein ber√ľhrendes Buch, ohne Pathos, das zum Nachdenken einl√§dt.