Die feine Nase der Lilli Steinbeck

November 2011
von Heinrich Steinfest (PiperTaschenbuch)

 

Lilli Steinbeck, stilbewusste Polizistin mit deformierter „Klingonennase“, soll den nach einem n√§chtlichen Apfelwurf durchs Einfamilienhausfenster den entf√ľhrten Vogelforscher Georg Stransky retten, begegnet dabei Dronten (eigentlich ausgestorben), V√∂geln und dem Detektiv Spiridon Kallimachos (fett, unverwundbar), dessen Kind sich nur von Lilli Steinbeck beruhigen l√§sst. Ein wunderbar erheiternder Roman, der einen staunen l√§sst, was sich ein Autor so alles ausdenken kann. Gut f√ľr Menschen, die Krimis m√∂gen und eine Freude am Absurden haben.