A Long Way Down

August 2011
von Nick Hornby (Knaur Verlag)


Man kann sich einfach nicht in Ruhe umbringen, wenn andere dabei zusehen. Vier Lebensm√ľde treffen sich Sylvesterauf dem Dach eines Hochhauses und erz√§hlen sich ihre Lebensgeschichten. Der Talkmaster Martin, das M√§dchen Jess, der Musiker JJ und die Hausfrau Maureen. Eine Gruppe von Menschen findet zueinander, die unterschiedlicher gar nicht sein k√∂nnte und die sich doch auf wundersame Weise zu helfen wissen.

Ein tolles Buch, das nachdenklich macht – einen zum Lachen bringt und zum Weinen r√ľhrt.