Willkommen!

hoover

Willkommen auf der Homepage von Helga Segatz.

Hier gibt es Atemtipps, aktuelle Informationen zu Atemgruppen und Seminaren, sowie zu Atemmassage-Fortbildungen in M√ľnchen f√ľr Therapeuten. Vielleicht haben Sie Interresse an einer Atemmassage oder wollen einen Gutschein daf√ľr verschenken?
Hier in der Therapeutenliste finden Sie jemanden, der in Ihrer Nähe die Atemmassage anwendet.
Die Rubrik “Presse” informiert Sie √ľber Ver√∂ffentlichungen, die es zum Thema Atemtherapie gegeben hat.  In “Geh√∂rt, gelesen” k√∂nnen Sie Interessantes und/oder Wissenswertes nachlesen. 
A propos Lesen: Sie haben grade nichts zu lesen? Unter “Literaturtipps” finden Sie immer etwas.

Folgen Sie mir nun auch auf Instagram und Facebook Hier gibt es regelm√§ssig Atemtipps und News zum Atmen. Ich freu mich √ľber jedes LIKE !

Viel Spa√ü beim “Bl√§ttern”! 

Atemfundus  Geh√∂rt, gelesen!  Literaturtipps  Lyrik 

Auf! Atmen. Die Kraft die uns mit allem verbindet.

Sonntag, 04.04.2021 von 8.30 – 9.00 Uhr in Radio BR 2

Auf! Atmen.
Die Kraft, die uns mit allem verbindet

von Matthias Morgenroth

Als Podcast und in der Bayern 2 App verf√ľgbar

Wir kommen mit dem Atem, wir gehen mit dem Atem. Doch w√§hrend des Getriebes des Alltags vergessen wir ihn meist. Atmen scheint von selbst zu gehen. Diese Atemvergessenheit ist schade, findet Atemtherapeutin Ruth Neureiter aus dem oberbayerischen Gilching. Und w√§hrend Yoga oder Qi Gong selbstverst√§ndlich in der therapeutischen Arbeit oder auch zur pers√∂nlichen spirituellen √úbung eingesetzt werden, wird die reine Kraft des Atems oft vergessen. Atemtherapie “zeigt Wege zu einer ganzheitlichen Erfahrung des Atems, in dem die selbst heilenden Kr√§fte zur Wirkung kommen k√∂nnen”, sagt Ruth Neureiter. “Einfach Atmen”, so nennt Helga Segatz aus M√ľnchen ihr Buch mit Anleitungen zum bewussten und gesunden Atmen. Der Titel zeigt schon: So einfach ist es offenbar nicht, sonst br√§uchte es keine Anleitung. Helga Segatz arbeitet mit Atemmassagen, um Leib und Seele ins Gleichgewicht zu bringen.
In vielen √∂stlichen Meditations√ľbungen spielt der Atem eine gro√üe Rolle. In der christlichen Tradition bislang eher weniger. Das mag auch mit der Leibvergessenheit des Westens zusammenh√§ngen. Dabei gibt es auch hier Spuren der Weisheit, dass Leben, Gott und Atem zusammenh√§ngen: Im Hebr√§ischen, der Sprache des Alten Testaments, haucht Gott dem Erdklumpen seinen Lebensatem ein – “Nefesch” auf Hebr√§isch. “Nefesch” – ein und dasselbe Wort f√ľr Seele und Atem. Matthias Morgenroth geht auf Entdeckungsreise: Was vermag der Atem, wenn wir uns mit ihm verbinden? Weiterlesen

Atemferienkurs in Zypern (nächstes Mal: 29.05. Р05.06.21)

Im Oktober 2020 konnte ein Atemkurs in Zypern, Nähe Paphos stattfinden.
Es war f√ľr uns alle ein mulmiges Gef√ľhl, zu fliegen. Niemand konnte sagen, was uns erwarten w√ľrde. Bei der Ankunft wurde der ganze Flieger getestet und wir hatten am n√§chsten Tag die Ergebnisse. So war es m√∂glich, dass wir wie fr√ľher zusammen atmen konnten – dennoch haben wir zus√§tzlich die Abst√§nde eingehalten. Bei 28 Grad konnten wir bis 23 Uhr ohne Jacke draussen sitzen und im 23 Grad warmen Meer baden. Es war noch einmal Sommer! Im Nachhinein eine wunderbare Zeit und gerade noch rechtzeitig vor dem n√§chsten Lockdown.

Stimmen der Teilnehmerinnen:
Jutta L.: ‚ÄěEin Ausblick f√ľr die Seele und jeden Morgen ein wunderbarer Start in die Atemstunde mit Helga!‚Äú
Elvira B:”Atmen….den eigenen Atem achten… gef√ľhrt werden zum innersten Wesenskern … neue Facetten sehen, eigene Wurzeln erkennen ……Freiheit f√ľhlen! Und nat√ľrlich lag es an deiner Art, einzelne Menschen zu einer Gruppe zu formen, die tr√§gt. Dadurch k√∂nnen solche tiefen Erfahrungen dann beim Einzelnen, umgeben von der Gruppe, f√ľhlbar werden”.
Angela H: “: Ich habe mich auf den Weg gemacht, durfte eine Woche durchatmen und bin “durchgel√ľftet” und gest√§rkt in den Alltag zur√ľckgegangen. Eine wichtige Erfahrung, besonders in schwierigen Zeiten.”
Karin S:”Eine wunderbare Gelegenheit, Sch√∂nes zu erleben, sich zu √∂ffnen und die eigenen Atemr√§ume unter der liebevollen Anleitung von Helga (neu) zu entdecken‚Äú.
Marianne W: ” Die Woche war mit dem Atmen am Vormittag und freien Nachmittagen gut strukturiert. Der indianische Morgengru√ü hatte stets eine die Gruppe verbindende und mich pers√∂nlich fr√∂hlich einstimmende Wirkung. Die Stunden auf Hocker und Matte haben mich unterschiedlich ber√ľhrt – einiges war bekannt, vieles neu, die Atemr√§ume kennen zu lernen und bewusst zu machen tat gut.

Warum ist beim Training die Pulskontrolle so wichtig?

von Helga Segatz

Foto: Michael Seyffer, Leipzig

Das Fr√ľhjahr lockt damit, die Pfunde vom Winter loszuwerden, die man/frau sich m√∂glicherweise zugelegt hat. Was liegt da n√§her, als die Turnschuhe auszupacken und den Stoffwechsel mit Walking oder Joggen anzuregen?
Ein Ausdauertraining verbessert den Gesundheitszustand des Menschen und hat positive Auswirkungen auf das Herz-Kreislauf-System, reduziert das Herzinfarkt Risiko, stärkt das Immunsystem und reduziert das Gewicht, indem der Fettstoffwechsel erhöht wird. Viele Menschen wissen aber nicht recht, wie das geht.
Weiterlesen

Über das Gähnen

“G√§hnen ist die Urform der Tiefenatmung” sagt Alice Schaarschuch.
Alle S√§ugetiere g√§hnen, selbst V√∂gel, Fische und Reptilien. Warum also ist es in der √Ėffentlichkeit so verp√∂nt und wird unterdr√ľckt – nehmen wir die Hand vor den Mund um es zu verbergen?
G√§hnen verbessert die Lungenfunktion, hilft Stress abzubauen (beeinflusst z.B. den Spannungszustand der Muskulatur), aktiviert das Nervensystem (Blutgef√§√üe, Dr√ľsen, Schleimh√§ute) und im MRT wird sichtbar, dass beim G√§hnen dieselben Hirnareale aktiv sind wie bei der Selbsteinsch√§tzung oder dem autobiographischen Ged√§chtnis. Es sind dieselben Neurotransmitter unterwegs, die auch den Appetit und die Emotionen beeinflussen. Es wird vermehrt Serotonin ausgesch√ľttet, was zu einem Gef√ľhl der Gelassenheit und innerer Ruhe f√ľhrt, d√§mpft Aggression, Angst, Kummer-, und Hungergef√ľhle. Auch Dopamin wird beim G√§hnen vermehrt ausgesch√ľttet udn so wird vermutet, dass G√§hnen neben Lachen und Weinen das Verarbeiten von schmerzhaften Gef√ľhlen beg√ľnstigt. Weiterlesen

Raunächte

Den Raun√§chten (25.12. ‚Äď 06.01.) wurde in ganz Europa besondere Bedeutung zugemessen. Es sind 12 N√§chte, die ihren Ursprung vermutlich in der Zeitrechnung des Mondjahres haben. In den Mythologien wird oft angenommen, dass zwischen den Jahren die Gesetze der Natur ausser Kraft gesetzt sind, und man mit dem Geist von Tieren, Pflanzen und Verstorbenen in Kontakt kommen kann. Was immer da f√ľr einen pers√∂nlich bedeutsam sein mag ‚Äď unbestritten ist es ein √úbergang: Das alte Jahr wird abgeschlossen und ein neues Jahr beginnt.

M√∂ge es f√ľr alle Hoffnung, Zuversicht und Frieden bereit halten.

Gottesdienst zum Thema Atem

Zur Semesterer√∂ffnung an der Philippsuniversit√§t in Marburg wurde Prof. Marcel Martin eingeladen eine Predigt zum Thema “Panzer des Glaubens” zu halten. Es wurde eine Predigt f√ľr den Atem …

Alles in der Welt der Erscheinungen

Foto: Lucie Bolmont

 

Alles in der Welt der Erscheinungen ist in
Bewegung und unterliegt dem Wandel;
Gott aber ist ewige Stille.

 

Paramahansa Yogananda

Vier mal Schönes

Weil wir wollten, dass weiterhin, trotz allem, noch Begegnungen stattfinden k√∂nnen, haben wir, vier K√ľnstlerinnen aus M√ľnchen und den USA, zu Beginn der Ausgangssperre bei uns ein besonderes Projekt begonnen: Wir verschenken Kunst. Und zwar verschenkt jede von uns an einem Tag der Woche das, womit sie gew√∂hnlich ihr Geld verdient. Montags macht die Musikerin Doro Heckelsm√ľller f√ľr den oder mit dem, der sie anruft, am Telefon Musik, am Dienstag postet die Fotografin Barbara Greenhill, die in San Francisco wohnt, ein Bild, am Mittwoch erz√§hlt die Geschichtenerz√§hlerin Katharina Ritter, dem, der bei ihr anruft, am Telefon eine Geschichte. Und am Donnerstag schreibt Andrea K√§stle, Journalistin, Historikerin und Biographin, Leuten, die ihr am Telefon etwas aus ihrem Leben erz√§hlt haben, eine ‚ÄěBlitzbiographie”.


Wie gesagt, alles ist umsonst. Die vier sagen: “Wir alle k√∂nnen uns im Moment nicht mehr sehen, keiner l√§uft gerade dem anderen einfach so √ľber den Weg. Dann wollen wir wenigstens digital und √ľbers Telefon Kontakte kn√ľpfen! Und ein bisschen Sch√∂nes und Spannung reinbringen in den Alltag von uns allen, ehe der allzu eint√∂nig zu werden droht.‚Äú
Kontakte: Andrea K√§stle  Doro Heckelsm√ľller Katharina Ritter

Die Fotos von Barbara Greenhill werden auf dem Instagram-Account der vier gepostet, dort ver√∂ffentlicht Andrea K√§stle au√üerdem jeden Donnerstag die Kurzbiographie einer ber√ľhmten Person. Folgen Sie uns auf: vier_mal_schoenes@instagram

Corona Virus aus naturheilkundlicher Sicht

Alle sind dazu aufgerufen dazu beizutragen, die Ausbreitung des Coronavirus zu verlangsamen. Unsere Praxis f√ľr Physio-, Massage-, und Atemtherapie wird zum 20.04.20 wieder in Betrieb genommen. Wir haben eine gute L√∂sung zum Schutz f√ľr die Patienten und Behandlerinnen gefunden und falls Sie Interesse haben: melden Sie sich.

Noch eine ganze Weile werden wir unser Verhalten in der Hygiene ver√§ndern m√ľssen:
Statt sich zu umarmen gibt es den Ellbogenkuss auf eine soziale Distanz von 1,5 m achten und sehr viel häufiger die Hände zu waschen.
In die Armbeuge niesen oder husten und sich zu √ľben die H√§nde nicht in Kontakt mit dem Gesichht (Schleimh√§ute) zu bringen. Einen Mundschutz kann man einfach selbst n√§hen. Er verhindert nicht eine Ansteckung mit Covid 19 – jedoch sch√ľtzt er die Mitmenschen vor den eigenen Spucktr√∂pfchen, die beim Reden, Niesen oder Husten entstehen. Es bleibt dabei: 
Menschen mit Vorerkrankungen brauchen unsere Unterst√ľtzung und Achtsamkeit !!!

Ist es nicht gro√üartig, dieses gro√üe Miteinander, das wir im Moment rund um uns herum erleben und erfahren k√∂nnen: die Nachbarschaftshilfen beim Einkauf f√ľr Menschen, die besser derzeit zu Hause bleiben. Sanit√§ter, Feuerwehrleute, Menschen aus dem Gesundheits-, und Pflegewesen und Menschen in den Superm√§rkten, die durch Ihr Dasein und Arbeiten erm√∂glichen, dass es keinen Versorgungsengpass gibt. DANKE!
Lasst uns auch die Menschen in unser Herz nehmen, die unter sehr viel schlimmeren Bedingungen diese Zeit erleben in Fl√ľchtlingslagern in Griechenland und in der T√ľrkei und vielleicht w√§re es jetzt der richtige Zeitpunkt nicht nur unsere L√§den mit Eink√§ufen und Gutscheinen zu sch√ľtzen, sondern auch an vertrauensw√ľrdige Organisationen zu spenden.

Die Coronapandemie beeintr√§chtigt berufliches und privates Leben und deshalb ist es notwendig nun langsam, neben der fachlichen Expertise, auch einen Dialog zu f√ľhren, wie man aus dieser Krise wieder herauskommt. Virologen gehen davon aus, dass uns Corona wohl noch mind. 2 Jahre besch√§ftigen wird und bei ausreichender medizinischer Kapazit√§t die Sterberate unter 1% liegt.  Wann es eine Impfung geben wird ist derzeit noch ungewiss.

Homöopathie bei Covid-16 sinnvoll?

Gut informiert ist man beim Update-Talk des NDR mit Christian Drosten (Chefvirologe der Berliner Charit√©), der von Montag bis Freitag √ľber die neuesten Entwicklungen spricht.

Ein sehr informativer You Tube Film von der promovierten Chemikerin und Wissenschaftskommunikatorin Mai aus Hemsbach, die Corona und die Perspektiven behandelt und vor allem auch, auf welche Zeitr√§ume wir uns alle einstellen m√ľssen.

Hier ein Artikel des Zukunftsforschers Matthias Horz √ľber das, was am Ende des langen Corona-Tunnels auf uns warten k√∂nnte.

 

Willigis Jäger ist von uns gegangen

Bestimmt kennen ihn viele von euch: er  ist am Freitag, den 20.03.20 im Kreise seiner WegbegleiterInnen auf den Benediktushof  friedlich eingeschlafen. Am 24.03.20 findet um 14 Uhr eine Trauerfeier statt, die auf der Website von Kloster M√ľnsterschwarzach √ľbertragen wird.
Hier findet ihr noch mehr Informationen dazu.
Ein großer Meister des ZEN ist von uns gegangen. Viele Menschen begleiten ihn auf seinem Weg mit Meditationen morgens um 7.30 Uhr und/oder abends um 19.30 Uhr.

Atemexkursion in die Heilig-Kreuz-Kirche mit Christoph Brech

Am 11.1.20 fanden sich einige AtemfreundInnen und Atemfreunde in der Heilig-Kreuz-Kirche im Stadteil Giesing ein um die neuen Kirchenfenster hinter dem Altar der Heilig-Kreuz-Kirche zu bestaunen. Mehr als 1000 R√∂ntgenaufnahmen von Lungenfl√ľgeln hat der K√ľnstler Christoph Brech dazu benutzt, einige davon von Gemeindemitgliedern. 
Von K√ľnstler selbst durch die Kirche begleitet konnten wir die Lichtspiele bestaunen und der Entstehungsgeschichte lauschen. Dabei √ľberzeugte uns der sympathische K√ľnstler mit seiner Lebendigkeit und Atemwissen. 
Im Siebdruckverfahren wurden die R√∂ntgenaufnahmen auf hellblaue Glasscheiben √ľbertragen und mit blauer Farbe eingebrannt. Die Lungenfl√ľgel sind nat√ľrlich anonymisiert und von den meisten weiss niemand, wer sie getragen hat. Glaubens√ľbergreifend sind sie Sinnbilder des Lebendigseins. “Solange man atmet, lebt man”. Sie sehen aus wie Engelsfl√ľgel, die aneinandergereiht durch ihre Unterschiedlichkeiten das Individuum verdeutlicht. Es lohnt sich wirklich sehr das Lichtspiel zu unterschiedlichen Tageszeiten in der Kirche zu beobachten.

Hier sehen Sie Fotos, die freundlicherweise von Iria Sch√§rer zur Verf√ľgung gestellt wurden.

 

 

Atem ist Leben. Noch einmal tief Luft holen vor Weihnachten.

Theo Logik, BR2 am 23.12.19 um 21 Uhr

Gerade vor Weihnachten kann richtiges Atmen hilfreich sein, wenn man vor lauter Hektik nicht mehr zur Ruhe kommt. Atemtherapeutin Helga Segatz wei√ü, wie man durch richtiges Atmen seine seelische Verfassung in Harmonie bringen kann. Leider ist der Podcast nicht mehr verf√ľgbar.