Willkommen!

hoover

Willkommen auf der Homepage von Helga Segatz.

Hier gibt es Atemtipps, aktuelle Informationen zu Atemgruppen und Seminaren, sowie zu Atemmassage-Fortbildungen in M√ľnchen f√ľr Therapeuten. Vielleicht haben Sie Interresse an einer Atemmassage oder wollen einen Gutschein daf√ľr verschenken?
Hier in der Therapeutenliste finden Sie jemanden, der in Ihrer Nähe die Atemmassage anwendet.
Die Rubrik “Presse” informiert Sie √ľber Ver√∂ffentlichungen, die es zum Thema Atemtherapie gegeben hat.  In “Geh√∂rt, gelesen” k√∂nnen Sie Interessantes und/oder Wissenswertes nachlesen. 
A propos Lesen: Sie haben grade nichts zu lesen? Unter “Literaturtipps” finden Sie immer etwas.

Folgen Sie mir nun auch auf Instagram und Facebook Hier gibt es regelm√§ssig Atemtipps und News zum Atmen. Ich freu mich √ľber jedes LIKE !

Viel Spa√ü beim “Bl√§ttern”! 

Atemfundus  Geh√∂rt, gelesen!  Literaturtipps  Lyrik 

Die Kraft, die uns mit allem verbindet

in Radio Bayern 2
ein Beitrag von Matthias Morgenroth am Ostermontag 2022 8.30 Uhr

Der Atem begleitet uns vom ersten Moment des Lebens an und ist uns im Alltag meist ganz unbewusst. Jedoch sehen Religionen im Atem eine Verbindung von Körper und Seele Рbewusstes Atmen kann eine spirituelle Übung sein.
Matthias Morgenroth geht auf Entdeckungsreise: Was vermag der Atem, wenn wir uns mit ihm verbinden?

Die Macht der Vorläufigkeit

√úber Wissen und Glaube in der Jahrhundertkrise
Sendung am 05.04.22 in Bayern 2 im Nachtstudio: Hier gehts zum podcast

Schwer auszuhalten, aber wahr. Gewiss ist nur das Ungewisse. Christian Schulte untersucht das Spannungsverhältnis von Wissen und Glauben im Ringen des Menschen in der Jahrhundertkrise.

Hamburger Kunsthalle 30.09.22 – 15.01.23

Die gro√ü angelegte Themenausstellung atmen besch√§ftigt sich mit den unterschiedlichen Facetten des Atmens und seiner Darstellung in der Kunst der Alten Meister und der Gegenwart. Rund 100 Werke werden miteinander in spannungsreiche, teils epochen√ľbergreifende Dialoge gebracht. So entsteht ein unkonventioneller Austausch √ľber ein existentielles Thema, das zun√§chst wie ein unbewusster, biologischer Vorgang anmutet, aber vielfaltige soziale und politische Dimensionen hat: Vom Atem als zentraler biblischer Metapher und als Ausdruck unserer Beziehung zur Welt √ľber Luftverschmutzung und Atemwegserkrankungen bis hin zu Black Lives Matter (¬ĽI can‚Äôt breathe¬ę, √ľbersetzt ¬ĽIch kann nicht atmen.¬ę).
Mehr dazu finden Sie hier

Mysterium Mensch

Ein Weg zwischen Erleben und Erkennen
von Sigrid Zörgiebel-Schaefer und Gerhard Schaefer
28 Spuren zur Selbstfindung                   67,99 ‚ā¨
ISBN: 978-3-7541-5054-2   www.epubli.de

Sigrid Z√∂rgiebel-Schaefer und Gerhard Schaefer durchdringen in ihrem gemeinsamen Lebenswerk essentielle Fragen mit einem Menschenbild, das sie anhand von 28 biologischen Eigenschaften aus verschiedenen Blickwinkeln darstellen. Der wissenschaftlichen Ann√§herung des Biologen und Erziehungswissenschaftlers (auf den rechten Seiten) stehen die sehr pers√∂nlichen Erfahrungen als Musikerin und Atemlehrerin (auf den linken Seiten) gegen√ľber. Beide Sichtweisen verweben sich zu einem Bild, das Ganzheit anstrebt und dazu inspiriert, sich selbst zu hinterfragen.

 

my life jetzt kostenlos in Ihrer Apotheke


.

in diesem Heft finden Sie Artikel zum Thema “Heilkraft des Atems”‘
РAbwehr stärken
– saubere Luft f√ľr Ihr Zuhause
– Richtig durchatmen (Helga Segatz)
– Fit und entspannt dank Nasenatmung
– Wellness f√ľr die Bronchien

Zenmeister und Friedesaktivist Thich Nhat Hanh


ist am 22.01.22 mit 95 Jahren nach langer Krankheit verstorben. Das von ihm gegr√ľndete Meditationszentrum “Plum Village” in Frankreich gab bekannt ” mit einem tiefen Atemzug geben wir den Tod unseres geliebten Lehrers, des Zen-Meisters Thich Nhat Hanh bekannt”.
Im Gedenken an ihn wurden dort live Zeremonien mit Gebeten und Gesängen abgehalten.

Weihnachten 2021

Foto: Iria Schärer

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Wann fängt Weihnachten an?

Wenn der Schwache dem Starken die Schwäche vergibt,
wenn der Starke die Kräfte des Schwachen liebt,
wenn der Habewas mit dem Habenichts teilt,
wenn der Laute bei dem Stummen verweilt,
und begreift, was der Stumme ihm sagen will,
wenn das Leise laut wird und das Laute still,
wenn das Bedeutungsvolle bedeutungslos,
das scheinbar Unwichtige wichtig und groß,
wenn mitten im Dunkel ein winziges Licht
Geborgenheit, helles Leben verspricht,
und du zögerst nicht, sondern du gehst,
so wie du bist, darauf zu, dann, ja
dann fängt Weihnachten an.

Rolf Krenzer

 

Tipp: Ausstellung ATEM (30.10. – 20.11.21)

Alexandrea Hendrikoff in der Quittenbaum-Gallerie
Theresienstr. 58
80333 M√ľnchen
Eröffnung am 29.10.21 (16 Р20 Uhr)

Die K√ľnstlerin arbeitet ausschlie√ülich mit pflanzlichen Materalien:  Samen, F√§den, allerlei Geweben aus der Natur.Ich habe sie 2018 schon einmal sehen k√∂nnen in der Ausstellung ‚ÄěGlaube-Liebe-Hoffnung‚Äú in M√ľnchen/Gr√§felfing. Damals waren in unterschiedlichen Kirchen sakrale Kunstobjekte ausgestellt. Die Ausstellungsst√ľcke von Alexandra Hendrikoff erzeugten in mir ein Staunen √ľber die unfassbare Feinheit dieser Objekte und ich bin sehr neugierig und gespannt, wie sie das Thema ‚ÄěATEM‚Äú umsetzt.

Auf! Atmen. Die Kraft die uns mit allem verbindet.

Sonntag, 04.04.2021 von 8.30 – 9.00 Uhr in Radio BR 2

Auf! Atmen.
Die Kraft, die uns mit allem verbindet

von Matthias Morgenroth

Als Podcast und in der Bayern 2 App verf√ľgbar

Wir kommen mit dem Atem, wir gehen mit dem Atem. Doch w√§hrend des Getriebes des Alltags vergessen wir ihn meist. Atmen scheint von selbst zu gehen. Diese Atemvergessenheit ist schade, findet Atemtherapeutin Ruth Neureiter aus dem oberbayerischen Gilching. Und w√§hrend Yoga oder Qi Gong selbstverst√§ndlich in der therapeutischen Arbeit oder auch zur pers√∂nlichen spirituellen √úbung eingesetzt werden, wird die reine Kraft des Atems oft vergessen. Atemtherapie “zeigt Wege zu einer ganzheitlichen Erfahrung des Atems, in dem die selbst heilenden Kr√§fte zur Wirkung kommen k√∂nnen”, sagt Ruth Neureiter. “Einfach Atmen”, so nennt Helga Segatz aus M√ľnchen ihr Buch mit Anleitungen zum bewussten und gesunden Atmen. Der Titel zeigt schon: So einfach ist es offenbar nicht, sonst br√§uchte es keine Anleitung. Helga Segatz arbeitet mit Atemmassagen, um Leib und Seele ins Gleichgewicht zu bringen.
In vielen √∂stlichen Meditations√ľbungen spielt der Atem eine gro√üe Rolle. In der christlichen Tradition bislang eher weniger. Das mag auch mit der Leibvergessenheit des Westens zusammenh√§ngen. Dabei gibt es auch hier Spuren der Weisheit, dass Leben, Gott und Atem zusammenh√§ngen: Im Hebr√§ischen, der Sprache des Alten Testaments, haucht Gott dem Erdklumpen seinen Lebensatem ein – “Nefesch” auf Hebr√§isch. “Nefesch” – ein und dasselbe Wort f√ľr Seele und Atem. Matthias Morgenroth geht auf Entdeckungsreise: Was vermag der Atem, wenn wir uns mit ihm verbinden? Weiterlesen

Atemferienkurs in Zypern (nächstes Mal: 15. Р22.10.22)

Im Oktober 2020 konnte ein Atemkurs in Zypern, Nähe Paphos stattfinden.
Es war f√ľr uns alle ein mulmiges Gef√ľhl, zu fliegen. Niemand konnte sagen, was uns erwarten w√ľrde. Bei der Ankunft wurde der ganze Flieger getestet und wir hatten am n√§chsten Tag die Ergebnisse. So war es m√∂glich, dass wir wie fr√ľher zusammen atmen konnten – dennoch haben wir zus√§tzlich die Abst√§nde eingehalten. Bei 28 Grad konnten wir bis 23 Uhr ohne Jacke draussen sitzen und im 23 Grad warmen Meer baden. Es war noch einmal Sommer! Im Nachhinein eine wunderbare Zeit und gerade noch rechtzeitig vor dem n√§chsten Lockdown.

Stimmen der Teilnehmerinnen:
Jutta L.: ‚ÄěEin Ausblick f√ľr die Seele und jeden Morgen ein wunderbarer Start in die Atemstunde mit Helga!‚Äú
Elvira B:”Atmen….den eigenen Atem achten… gef√ľhrt werden zum innersten Wesenskern … neue Facetten sehen, eigene Wurzeln erkennen ……Freiheit f√ľhlen! Und nat√ľrlich lag es an deiner Art, einzelne Menschen zu einer Gruppe zu formen, die tr√§gt. Dadurch k√∂nnen solche tiefen Erfahrungen dann beim Einzelnen, umgeben von der Gruppe, f√ľhlbar werden”.
Angela H: “: Ich habe mich auf den Weg gemacht, durfte eine Woche durchatmen und bin “durchgel√ľftet” und gest√§rkt in den Alltag zur√ľckgegangen. Eine wichtige Erfahrung, besonders in schwierigen Zeiten.”
Karin S:”Eine wunderbare Gelegenheit, Sch√∂nes zu erleben, sich zu √∂ffnen und die eigenen Atemr√§ume unter der liebevollen Anleitung von Helga (neu) zu entdecken‚Äú.
Marianne W: ” Die Woche war mit dem Atmen am Vormittag und freien Nachmittagen gut strukturiert. Der indianische Morgengru√ü hatte stets eine die Gruppe verbindende und mich pers√∂nlich fr√∂hlich einstimmende Wirkung. Die Stunden auf Hocker und Matte haben mich unterschiedlich ber√ľhrt – einiges war bekannt, vieles neu, die Atemr√§ume kennen zu lernen und bewusst zu machen tat gut.

Warum ist beim Training die Pulskontrolle so wichtig?

von Helga Segatz

Foto: Michael Seyffer, Leipzig

Das Fr√ľhjahr lockt damit, die Pfunde vom Winter loszuwerden, die man/frau sich m√∂glicherweise zugelegt hat. Was liegt da n√§her, als die Turnschuhe auszupacken und den Stoffwechsel mit Walking oder Joggen anzuregen?
Ein Ausdauertraining verbessert den Gesundheitszustand des Menschen und hat positive Auswirkungen auf das Herz-Kreislauf-System, reduziert das Herzinfarkt Risiko, stärkt das Immunsystem und reduziert das Gewicht, indem der Fettstoffwechsel erhöht wird. Viele Menschen wissen aber nicht recht, wie das geht.
Weiterlesen

Über das Gähnen

“G√§hnen ist die Urform der Tiefenatmung” sagt Alice Schaarschuch.
Alle S√§ugetiere g√§hnen, selbst V√∂gel, Fische und Reptilien. Warum also ist es in der √Ėffentlichkeit so verp√∂nt und wird unterdr√ľckt – nehmen wir die Hand vor den Mund um es zu verbergen?
G√§hnen verbessert die Lungenfunktion, hilft Stress abzubauen (beeinflusst z.B. den Spannungszustand der Muskulatur), aktiviert das Nervensystem (Blutgef√§√üe, Dr√ľsen, Schleimh√§ute) und im MRT wird sichtbar, dass beim G√§hnen dieselben Hirnareale aktiv sind wie bei der Selbsteinsch√§tzung oder dem autobiographischen Ged√§chtnis. Es sind dieselben Neurotransmitter unterwegs, die auch den Appetit und die Emotionen beeinflussen. Es wird vermehrt Serotonin ausgesch√ľttet, was zu einem Gef√ľhl der Gelassenheit und innerer Ruhe f√ľhrt, d√§mpft Aggression, Angst, Kummer-, und Hungergef√ľhle. Auch Dopamin wird beim G√§hnen vermehrt ausgesch√ľttet udn so wird vermutet, dass G√§hnen neben Lachen und Weinen das Verarbeiten von schmerzhaften Gef√ľhlen beg√ľnstigt. Weiterlesen

Raunächte

Den Raun√§chten (25.12. ‚Äď 06.01.) wurde in ganz Europa besondere Bedeutung zugemessen. Es sind 12 N√§chte, die ihren Ursprung vermutlich in der Zeitrechnung des Mondjahres haben. In den Mythologien wird oft angenommen, dass zwischen den Jahren die Gesetze der Natur ausser Kraft gesetzt sind, und man mit dem Geist von Tieren, Pflanzen und Verstorbenen in Kontakt kommen kann. Was immer da f√ľr einen pers√∂nlich bedeutsam sein mag ‚Äď unbestritten ist es ein √úbergang: Das alte Jahr wird abgeschlossen und ein neues Jahr beginnt.

M√∂ge es f√ľr alle Hoffnung, Zuversicht und Frieden bereit halten.

Gottesdienst zum Thema Atem

Zur Semesterer√∂ffnung an der Philippsuniversit√§t in Marburg wurde Prof. Marcel Martin eingeladen eine Predigt zum Thema “Panzer des Glaubens” zu halten. Es wurde eine Predigt f√ľr den Atem …