Atemkurse

Kurs Atemerfahrung
Info

Kurs A: Dienstags 17.00 – 18.30 Uhr
Kurs B: Dienstags 19.00 – 20.30 Uhr   (ausgebucht)

8 x ab 06.02.2018 (120 €)
(nicht am 13.02./06.03./27.03. + 03.04.18)
Mittwochs 10.00 – 11.30 Uhr             (noch 3 Plätze)
8x ab 07.02.2018 (120 €)
(nicht am 14.02./07.03./ 28.03. + 04.04.18)


Ort:  Atemhaus MĂĽnchen (Erdgeschoss), Werdenfelsstr. 16, 81377 MĂĽnchen (U6 Holzapfelkreuth)

Juni 2010 klein

Foto: Helga Segatz

Atemtage: 01./02.12.17
An diesen Tagen sind Sie eingeladen, an einem schönen Platz, sich für sich selbst
Zeit zu nehmen, inne zu halten, mit allen Sinnen bei sich einzukehren und vom Takt des Alltags zurĂĽck in den Rhythmus des eigenen Atems
zu finden. Dazu ist es für AnfängerInnen eine Gelegenheit diese Arbeit kennenzulernen.
Anmeldung per Email 

 

 

Kurszeiten: Freitag, 01.12.17    17 – 20 Uhr  /   Samstag, 02.12.17    10 – 18 Uhr
Kursort:      Atemhaus MĂĽnchen, Herta Richter, EG (Werdenfelsstr. 16, 81377 MĂĽnchen)
Kursgebühr: 150 € (10% Ermässigung bei Anmeldung bis 21.09.17)
Hier gehts zum Flyer
                 

Atmen und mythische Orte: Die Kathedrale von Chartres
mit Helga Segatz und Dr. med. Angela Weigl

12.05. – 17.05.18  ausgebucht
Manchmal ergeben sich unverhofft Chancen. So ist es auch mit unserer Chartres-Reise. Bei der Verteilung eines frei gewordenen Platzes haben wir festgestellt, dass sich die Meisten schon umorientiert hatten uns so ist unsere Warteliste nun auf 1 Platz geschrumpft. Es gibt also wieder Aussichten, doch noch mitreisen zu können.

Hier gehts zum Flyer


Die Kathedrale von Chartres befindet sich an einem Ort, der bereits in vorchristlichen Zeiten vielfältig genutzt wurde. Sie gehört zu den bedeutensten Denkmälern des Abendlandes udn lädt ein zu einem Pilgerweg nach innen.
Die Kathedrale verschenkt sich an den, der kommt, sich öffnet, lauscht und wahrnimmt und man sagt, dass keiner sie so verlässt, wie er sie vorher betreten hat.

Mit Wolfgang Larcher habben wir die Möglichkeit, die Kathedrale auch außerhalb der Öffnungszeiten zu erleben. Wir hören Geschichten über die Anmut und Ästhetik der Skulpturen und werden in die Farbenpracht und die Symbolik der Glasfenster eintauchen.
An einem Morgen können wir in die sich nächtlich aufgefĂĽllten Räume der Stille in der Krypta lauschen und danach in den langsam erwachenden Sakralraum der „alten Dame“ aufsteigen.
An einem Abend ist es möglich, im Labyrinth dem Geheimnis des eigenen Lebensweges zu folgen.Die Tage werden davon geprägt sein, die Aufmerksamkeit von außen nach innen zum eigenen sakralen Innenraum zu lenken.

Atmen und Yoga
mit Helga Segatz und Anja Schneider
04. – 11.08.18


Sie wohnen in einem Seminarhaus, das direkt am Bodensee liegt mittten in einem alten Park.
Viele der EZ mit Etagendusche haben Seeblick.
Am vormittag bei sich selbst einkehren mit allen Sinnen und sich mit dem Atem in der Tiefe des Wesens berĂĽhren lassen.
Am Nachmittag Zeit für alles, was unter dem Jahr zu kurz kommt: Lesen, Ratschen, Spazierengehen oder mit dem Rad (Leihgebühr 1/2 Tg 5 €) die Umgebung erkunden.
Am Abend (zubuchbar) 80 Min. Yoga und damit das Denken und FĂĽhlen in Einklang bringen.

Hier gehts zum Flyer

 


FĂĽr Unternehmen und soziale Einrichtungen biete ich auf Anfrage
spezielle Seminare an:

Ständig neue Veränderungs- und Anpassungsprozesse im Arbeitsablauf erhöhen den inneren Druck und die subjektiv erlebte Lebensgeschwindigkeit Ihrer Mitarbeiter.
Dies führt häufig zu Arbeitsunlust, Unruhe, Kopfschmerzen, Schlafstörungen bis hin zu einem sog. Burn-out. Wie aber können Geschwindigkeit und sorgfältiges Arbeiten miteinander verknüpft werden?
Im Umgang mit Druck und Widerstand, mit Dichte und Raumerleben wird ein ökonomischeres inneres Zeitmaß erfahren und kann in den Alltag integriert werden. Dies führt zu mehr Ausgeglichenheit und körperlichen Wohlbefinden Ihrer Mitarbeiter.