Rositas Haut

Mai 2017
Esther Vilar (dtv Verlag)
Ein Buch, das ich bereits 1995 gelesen und gerade wieder neu entdeckt habe: Können Sie sich vorstellen, dass eine Mücke eine Seele besitzt?
Dass sie sich verlieben kann?
Rosita arbeitet in einer Kühlschrankfabrik und liebt ihren Chef. Im Liebesnest ist eine Mücke die dritte im Bunde, die ebenso Rositas erotischer Ausstrahlung verfällt wie der Kühlschrankfabrikant.
Spannend wie ein Kriminalroman und eines der originellsten und umwerfensten Werke erotischer Literatur, die ich gelesen habe.
Ein Muss fĂĽr den Sommer und jede/n, die es noch nicht kennt.