Was bringt die Finger zum Knacken?

Vorab:
Fingerknacken ist nicht gefährlich und es knacken dabei weder Knochen noch Sehnen!
Was also passiert?
Zum Knackenlassen m√ľssen diese durch Ziehen √ľberdehnt werden.

Die so entstandene Raumerweiterung vermindert den Druck auf die Gelenkfl√ľssigkeit, durch die das reibungslose Bewegen der Gelenke erm√∂glicht wird. Durch die Verringerung des Druckes enstehen in der Gleitfl√ľssigkeit winzige Gasblasen, die dann, wenn der Druck noch weiter absinkt platzen und dabei das Knackger√§usch hervorrufen. Das Gas kann beim Platzen nicht entweichen und wird – wenn das Gelenk wieder in seine Ausgangslage zur√ľckkehrt – innerhalb von 15 Minuten absorbiert. Dann erst kann man erneut die Finger knacken lassen.